Pasta

Spaghetti aglio e olio

Nichts für kleine Kinder, aber umso mehr für Große!

Wenn es bei uns am Abend schnell gehen muss, ist das eines der raffiniertesten Pastarezepte überhaupt und passt zu fast jeder Jahreszeit. Gerade an lauen Sommerabenden mit einem Glas Wein, viel Parmesan und einem grünen Salat, der perfekte Ausklang.

Da es bei uns eher immer schwierig ist frische Pfefferoni zu bekommen habe ich mich entschlossen, einfach frische rote Spitzpaprika zu verwenden und für die Schärfe einfach mit Cayennpfeffer nachzuhelfen. Das hat darüber hinaus den Vorteil, dass man als Kontaktlinsenträgerin keine schlimmen Überraschungen erlebt, wenn man vergessen hat Handschuhe beim Schneiden dieser Teufelsschoten zu tragen. Trotz gründlichem Händewaschen bleibt die Schärfte auf den Händen und das verursacht stark brennende Augen. Also bitte,  wenn, dann mit Handschuhen!!!

 

Zutaten:

500 g Spaghetti

6 Eßl. Olivenöl
1 großer Spitzpaprika
4 Knoblauchzehen
1 Msp. Cayennpfeffer
1 Bund Petersilie

Salz, Pfeffer

Die Spaghetti al dente kochen. In der Zischenzeit die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Paprika in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne (Wockpfanne) das Öl erhitzen, Knoblauch, Paprika und den Cayennepfeffer hinzufügen und für ein paar Minuten im Öl köcheln lassen. Die feingehackte Petersilie hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Spaghetti gar sind sofort mit dem Gemüse vermischen. Am besten funktioniert dies mit Löffel oder Gabel oder Salatbesteck. Sofort mit reichlich Grana Padono servieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.