Fleisch, Rezepte

Schweine-Medaillions in Kastaniensoße mit Butterspätzle

Nachdem wieder einmal der Satz: „Mama, was gibt’s heute zum Essen?“ gefallen war und ich darauf die Gegenfrage stellte: „Schlag was vor!“, meinte mein mittlerer Sohn, ich sollte die Soße mit den Kastanien machen. Zuerst war ich davon nicht so ganz begeistert, da dieses Gericht eher zu der deftigen Sorte gehört und nicht so ganz in die jetztige, warme Jahreszeit passt. Aber da wir ja eh schon Ende August haben und das Thermometer unter die 20°C gefallen ist, ließ ich mich dazu überreden.

An sich ist diese Gericht recht einfach und schnell zuzubereiten und mit Hilfe des Spätzlehobels zaubert man ruck zuck frische selbstgemachte Spätzle.

Zubereitung:

Medaillons:
500 g Schweinefilet
etwas Mehl
Salz
3 Eßl. Öl

Den Backofen auf 150°C aufheizen. Inzwischen das Filet in 3cm große Stücke schneiden und mit dem Messer flach drücken. Salzen und mit Mehl melieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch kurz scharf anbraten. Die Medaillons in Folie einwickeln und für ca. 20 Minuten im Ofen nachgaren lassen,

Soße:
50 g Speck (3 Blätter)
1 Zwiebel
1 Eßl Öl
1 Eßl Rohrzucker
1 Eßl. Preiselbeerkompott
200 g Esskastanien geschält
150 ml Wasser
150 ml Sahne
Salz, Pfeffer

In der Zwischenzeit den Speck fein schneiden und bei mittlerer Temperatur in der Pfanne auslaufen lassen. Die Zwiebel fein hacken und zusammen mit dem Öl zu dem Speck geben und alles für 2-3 Minuten dünsten lassen. Im Anschluss den Zucker, die Kastanien und die Preiselbeeren  hinzugeben und alles karamellisieren lassen. Mit Wasser und Sahne ablöschen und einköcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

Spätzle:
300 g Mehl (glatt)
1 Ei
1/4 l WasserMedaillons
1 Prise Salz

50g Butter
etwas Petersilie

Mehl, Ei, Wasser und Salz vermischen und rasch zu einem Teig verrühren. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, reichlich Salz hinzufügen und den Teig mit dem Spätzlehobel in das Wasser reiben. Wenn die Spätzle oben auf schwimmen abseihen und mit kalten Wasser abschrecken. In einen Topf Butter schmelzen lassen die fertigen Spätzle darin schwenken und mit Petersilie verfeinert.

Wenn das Fleisch fertig gegart ist zur Soße geben und zusammen mit den Spätzle anrichten.

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.