Thunfisch Ravioli mit Tomate und Mozarella

Heute will ich euch ein Lieblingsrezept meiner besseren Hälfte vorstellen. Selbstgemachte Ravioli sind einfach viel besser als gekaufte und mit Hilfe meiner Küchenmaschine geht der Nudelteig ganz leicht von der Hand. Bevor dieses Kraftpaket bei uns einzog, war dies ein Kraftakt und die Nudelmaschine wurde nur als sie noch ganz neu war herausgeholt.

Und nun zum Rezept:

Nudelteig
500 g Mehl Tipo 00
4-5 Eier je nach Größe
Salz

Mehl, Eier und Salz in die Küchenmaschine geben und zu einem festen Teig kneten. Anschließen den Nudelteig in Klarsichtfolie wickeln und für eine halbe Stunde rasten lassen.

Füllung
2 Eßl. Olivenöl
1 Zwiebel
1-2 Knoblauch je nach Größe
3 St. getrocknete Tomaten fein gehackt
1 Dose Thunfisch
3 Tomaten enthäutet, entkernt und gewürfelt
2 St.  Mozarella
1 Ei
Salz, Pfeffer
Basilikum, ital. Kräuter

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, feingehackte Zwiebel und Knobauch andünsten lassen. Den Thunfisch und die frischen und getrockneten Tomaten hinzufügen und solange köcheln bis die Flüssigkeit verdampft ist. Überkühlen lassen und mit fein gewürfelten Mozarella und Ei vermischen und mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudelblätter mit Hilfe der Nudelmaschine ausrollen. Ein reichlich bemehltes Blech, eine kleine Schüssel mit Wasser, einen Pinsel und Teigroller vorbereiten. Die Arbeitsplatte ebenfalls reichlich bemehlen und auf den ausgerollten Nudelteig

Soße
100 g Butter
Parmesan nach belieben

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Susanne Egg sagt:

    Ohhhh die sind sooo super. Mmmmhhhh 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.